Kupplungsnehmerzylinder vom Kugelgelenk lösen

Fugenrost @, Leipzig, Donnerstag, 09. April 2015, 12:05 (vor 1652 Tagen)

Hallo Bullifreunde,

ich habe mich heute endlich an den Nehmerzylinder gewagt. Es gibt durchaus schönere Bulliarbeiten. Nach einigen Handkrämpfen ist das Ding lose, nur bekomme ich den Nehmerzylinder nicht von dem Kugelhebel am Getriebe. Der sitzt deratig fest drauf, dass ich mir etwas (gewaltreiches?) zum Abziehen überlegen muss. Habt ihr zufällig eine Idee?

Vielen Dank und hupende Grüße!

--
T3 2,1l MV 1988