T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

Jens Flensburg @, Dienstag, 26. April 2011, 13:29 (vor 2982 Tagen)

Hallo Leute
Ich habe endlich ein Aufstelldach gefunden. Es ist aus einem Schlachtbus und ich habe eine kopierte Beschreibung und Einbauanleitung von Westfalia dazu bekommen. Das Teil ist anscheinend 30 Jahre alt, alle Raumenbauteile sind aus Holz und hinten liegt eine Aluplatte auf. Höhenunterschiede werden mit Holzleisten ausgeglichen. Das Bett der Alufläche ist in etwa 110 cm breit und der Faltsack in etwa 117 cm breit. Details werden mit Silicon verklebt, so auch der Faltenbalg am Außenrahmen zum abdichten.

Frage: Es kann nur ein Carthagodach sein? wegen der originalen Holzleisten und weil die Klappbretter beide oben aufliegen auf dem Dach am Rahmenloch. Spätere Jokaer Mosaikdächer haben eine Schiene der Klappbretter im Einbaurahmen, das hat meines nicht. Es liegt im Holzrahmen bzw. Schiene oben auf.

Wie hat man früher den Einbaurahmen Sägeloch mitsamt Holzleisten verkleidet? Ich habe so eine Art Teppichgeländer in PVC als rundumverkleidung zum anschrauben, ist das so vom Werk aus?

Die Scharniere des Aufstelldaches braucht doch ein Blech unterm Dach von unten als STABI? Das habe ich nicht für lings und rechts, da muß ich Ersatz anfertigen als 1 mm Stahlblech mit 3 aufgeschweissten Muttern, korrekt? Das wird unterm Rahmen eingeschoben?

Ich habe eine originale Einbauschablone, kann im Details die Maße zum bohren und schneiden entnehmen.

Danke für mögliche "längst vergessene" Details.

Jens

mit
T3 14èr Syncro Multivan JX 1991
T3 LLE 1992 JX Multivan

T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

Signor Rosso, Mittwoch, 27. April 2011, 22:37 (vor 2981 Tagen) @ Jens Flensburg

So, nu noch mal von Vorne.
Gib Dir mal ein Bisschen Mühe, zu formulieren, was Du genau wissen willst.:uhps:
Wenn ich's dann verstanden habe, kann ich Dir Fotos schicken.
Habe den Austausch meines Zeltbalgs damals einigermaßen lückenlos dokumentiert.
Gruß, SR :-)

Hilft Das schon:
[image]
[image]
?

T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

Jens Flensburg @, Mittwoch, 27. April 2011, 22:56 (vor 2981 Tagen) @ Signor Rosso

Okay, drei kleine Details:

Die Scharnieren hinten, wird da von unten ein Blech innen li/re am Holm eingelegt mit 3 aufgescweissten Muttern M8??? dann Blech umbiegen und mit Dachholm verschrauben wie beim Mosaik Joker???

Der gesamte Rahmen ist aus Holz, ist es korrekt das nur eine Art Treppengeländerbezug als Schutz beim gesögten Dachloch rundherum verschraubt wird? oder was nimmt man da als Original Ersatzidee???

Wird der obere Holzrahmen mit dem Rahmen unten verschraubt durchs Blechdach? oben sind längs zwei Latten, unten innen im Bus weiß ich gerade nichts genaues. Oder sind die oberen Latten nur ins Blechdach mit Blechschrauben verschraubt???

Balg selber nähen oder für 350 Euro kaufen (Scherzfrage) jedoch kostet das Material nur 60 Euro ...

Der 30 Jahre alte Balg ist noch gut ... wäre also nur eine optische Entscheidung.

Jens

T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

Signor Rosso, Donnerstag, 28. April 2011, 22:04 (vor 2980 Tagen) @ Jens Flensburg

Hallo Jens,
Auf dem folgenden Bild siehst Du nochmal die Leiste, die den Stoff hält, und wie sie in das Blech verschraubt war. Es ist der Bereich über der Schiebetüre, also am Dachausschnitt.:
[image]
Hier siehst Du das Brett, auf dem normalerweise das Klappbett zum Liegen kommt.
Es ist im Bereich des Dachausschnittes mit Teppich umkleidet und reicht bis ganz hinten. Es ist mit dem Dach verschraubt.
[image]
Ob auf der ganzn Länge eine Leiste darunter ist, weiss ich nicht. im Bereich des Dachausschnittes ist jedenfalls eine zu sehen. (siehe nächstes Bild.)
Auf dem nächsten Bild ist der Teppich und das beschriebene Brett entfernt.
Es handelt sich um das Blechdach des Wagens. <der Stoff des Zeltdaches kommt unter der Befestigungsleiste hervor und ist bis zum Dachausschnitt flach auf das Blech geklebt. Das Blechdach ist wie bereits beschrieben von unten mit einer Holzleiste verstärkt. Die Schrauben gehen also scheinbar durch.
[image]
Die Sache mit dem Scharnier habe ich heute nicht nachschauen können.
Es handelt sich übrigens um das hoe (Zwitter)-Zeltdach.:
[image]

T3 Carthargo oder Mosaik Vorgänger???

Jens Flensburg @, Freitag, 29. April 2011, 08:21 (vor 2980 Tagen) @ Signor Rosso

Hallo
Das hohe Aufstelldach machte mich stutzig. In der Bauanleitung sind nur Holzrahmen erwähnt, welche ich auch liegen habe. Ich bringe hier mal die bilder der Anleitung, ist es ein Vorgänger zum späteren Mosaik Joker Dach, welches ich mir da angeschafft habe? Es ist ca. 1980-1982 ... und von Westfalia. Das Bett liegt vorne oben auf in Holzleisten auf dem Dach, nicht mit Blechwinkel im Einbaurahmen (spätere Modelle).
<br>
[image]
<br>
[image]
<br>
[image]
<br>
[image]
<br>
[image]

Hier Schablone zum sägen und bohren im Dach

Jens Flensburg @, Freitag, 29. April 2011, 08:26 (vor 2980 Tagen) @ Jens Flensburg

Hier noch schnell die T3 Dach Schablone von 1980-1982, alles in 200 dpi ...
[image]

Hier Schablone zum sägen und bohren im Dach

Signor Rosso, Freitag, 29. April 2011, 16:11 (vor 2979 Tagen) @ Jens Flensburg

Zur beseitigung der Verwirrung:
Der T3 mit voller Campingausstattung wurde Als Cartago Malibu "Hit" vertrieben.
Hit I : ganz flaches Aufstelldach, das sich nur bei ausgeklappter liegefläche Schließen lässt
Hit III : festes Hochdach
Hit IV : Nur ein quadratisches Hubdach in der Mitte ohne obere Liegefläche
Hit V : Das Zwitterdach
und
Hit II : "normales" Aufstelldach, sieht fast aus, wie das von Westfalia.
Aufgrud der Abbildung (Gasfedern/Fensteröffnung), würde ich sagen, dass das so aussieht, wie Deins.
Aber, (zumindest um 1990) hatten alle Dächer den Carthago-Schriftzug eingegossen.

Dach "BR" am Heck - was ist das - Lackierung

Jens Flensburg @, Samstag, 30. April 2011, 21:28 (vor 2978 Tagen) @ Signor Rosso

Habe heute beim ersten Lackiergang einen BR Schriftzug am Heck entdeckt, was kann das für ein Detail sein?? Original 2K Lack wurde mit 25% Weichmacher angerührt und dann 3:1 mit Härter weiter angerührt. Die Grundierung gibt es leider nur in Spraydosen für diese GFK Lackanmischung - ist Original Kirschrot für T3 ...
Gruss Jens

<br>
[image]

T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

Signor Rosso, Sonntag, 01. Mai 2011, 21:00 (vor 2977 Tagen) @ Jens Flensburg

Hast Du möglicherweise gar kein Carthago-Dach?
Guck ma hier, die Wanne sieht doch wohl anders aus als bei Dir.

[image]

T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

Jens Flensburg @, Dienstag, 03. Mai 2011, 08:42 (vor 2976 Tagen) @ Signor Rosso

ja sieht anders aus und ist meins ist ein echtes Westfalia 1980/1981 hinten mit "BR" Aufdruck im GFK. Die Gasdruckdaempfer und das Fenster vorne stimmen überein. Die Kofferwanne vorne entspricht auch Westfalia, die hat 6 Oesen aus Messing. Das Dach hat 2 Griffe innen montiert zum hochdrücken oder herunterziehen.

Hilft das?

Jens

T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

Signor Rosso, Mittwoch, 04. Mai 2011, 12:44 (vor 2974 Tagen) @ Jens Flensburg

Hört sich bis auf die gasfedern ja echt nach Westfalia an.
Wusste garnicht, dass es sowas gab.
Ich kenne nur diesen Klappbügel.
Trotzdem viel Erfolg.

T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

holger0069, Sonntag, 21. August 2011, 00:56 (vor 2866 Tagen) @ Signor Rosso

hab nun auch ein carthago hubdach ergattert


hat da wer ne einbaueinleitung

soll das modell futura sein

interessant wären die bohr/Ausschnittmasse

T3 Carthargo Aufstelldach ca. 1981 einbauen im Syncro - ??

holger0069, Dienstag, 04. Oktober 2011, 13:58 (vor 2821 Tagen) @ holger0069

@Signor Rosso würdest du mir bitte die Bilder des Wechsel deines Zeltbalges zukommen


danke