neuer Zylinderkopf oder Motor T3 Bj 1982

kbhb, Sonntag, 17. Mai 2015, 19:08 (vor 1556 Tagen)

Liebe Bullli-Freunde,


dieser Eintrag ist die Fortsetzung eines alten Problems mit der Kühlung:
http://www.bulli-forum.de/forum/index.php?id=8326
Das ganze hat sich aber nun als Riss im Zylinderkopf herausgestellt.
Da dort niemand mehr reinschaut, und das Thema ja nun ein anderes ist, habe ich mir erlaubt einen neuen Eintrag anzulegen.
Was sagt der Moderator? O.K.?

Ich habe den Bulli neulich zu einem Schrauber gebracht, der mir von mehreren Bekannten empfohlen wurde.
Seine Diagnose: Motorabgase drücken in den Kühlkreislauf (blubbert auch leicht im Ausgleichsbehälter)
Der Druck verhindert auch das Nachsaugen durch Unterdruck vom 2ten Wasserbehälter.
Die Zyinderkopfdichtung wurde erneuert.

Leider hat auch das nicht gebracht :-(
Neue Diagnose: Riss im Motor oder Zylinderkopf (noch nicht verifiziert)
Lösungsvorschlag: Austauschmotor (ca. 1500,00 + Einbau)

Ich habe dann noch einmal rumgefragt und eine kleinere Lösung genannt bekommen: Zylinderkopf wechseln.
auf ebay habe ich welche für c. 250,00 inkl. Garantie gesehen, was deutlich günstiger ist, als ein ganzer Motor.

Bleibt nun die Frage, was schlauer ist. Könnte es sein, dass trotz neuem Zylinderkopf das Problem weiterhin besteht, dass z.B. der Riss an einer anderen Stelle sein könnte?

Oder kann es an andere Teilen liegen (Ventile, Zylinder)?
Was würdet Ihr empfehlen?
Kennt jemand gute Bezugsquellen?
Macht es Probleme, dass die alten Zylinder im frischen Kopf laufen?

Was sagt der Moderator?

kbhb

antworten


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion